Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zeitungen sind für die Bürger eine Möglichkeit, mit der Politik zu kommunizieren und für viele oftmals auch der einzige Zugang. So können brennende Probleme, wie z.B. Verkehrsfragen, an die Öffentlichkeit gelangen. Und das ist auch gut so, da die Menschen im Allgemeinen wenig Gelegenheit haben, sich Politikern gegenüber zu artikulieren, geschweige denn von ihnen gehört zu werden. So war es z. B. bis jetzt nicht möglich, an geeigneter Stelle eine „Straßenbahntafel“ zur Erinnerung an den fünfzigsten Jahrestag des fürchterlichen Straßenbahnunfalles auf der Kreuzung Billrothstraße...

 

 Die "Extrablatt Schütte"

 Diese „Schütte“, prall gefüllt mit immer dem neuesten Exemplaren des „Döblinger Extrablattes“, steht ab September 2014 im Amtshaus des 19. Wiener Gemeindebezirkes, Gatterburggasse 14, gleich beim Eingang rechts „an vorderster Front“, für Sie zur Verfügung. Falls wirklich einmal kein Exemplar mehr drin ist, seien sie so nett und verständigen uns telefonisch, wir werden dann den

Ständer auf schnellstem Wege wieder befüllen, damit kein Döblinger auf sein „Extrablatt“ verzichten muss. Sie können  das „EXTRABLATT“ aber ebenso für ihre persönlichen Zwecke
bestellen. Ein Anruf genügt: Tel 06503573944.

Falls das Amtshaus abbrennen sollte, unser Verkaufsständer ist feuerfest und ihr weiterer Bezug des EXTRABLATTES ist dadurch gesichert. Wir sehen uns auf jeden Fall wieder im September 2015.

Versprochen Ihr

Wolfgang E. Schulz

 

                                                         

 

 

 

 

 

Wie schnell doch die Zeit vergeht!

Die ersten Jahre seit dem Bestehen des Döblinger Extrablattes sind wie im Fluge . Wegen die vielen Nachbestellungen war unser Vorrat aufgebraucht und wir konnten der ersten vier Ausgaben – noch in schwarzweiß – nicht mehr  liefern. Deswegen haben wir uns entschlossen, diese Ausgaben jetzt als Sammelband herauszugeben.